Wir über uns




Wer von Edemissen über Wehnsen gefahren kommt, dem fallen bereits vor dem Ortseingang die saftig grünen Weiden auf.
Keine Zuckerrüben- oder Getreidefelder, die hier im Peiner Land häufig das Bild prägen, sondern Pferdekoppel an Pferdekoppel.
Gestatten: Plockhorst - ein idyllisches Dorf in dem häufig wiehernde Vierbeiner die Hauptrolle spielen.
Seit sieben Jahren ist Plockhorst auch die Heimat eines 60 Mitglieder zählenden Reit- und Fahrvereins.

Mareike Höper, auf deren Ponyhof sich der Verein befindet, bringt es auf den Punkt:
„Wir machen viel, sind aber nach wie vor klein.“ Viel geändert hat sich seither dennoch einiges.
Auf weitläufigen Koppeln stehen für Vielseitigkeitsreiter Natursprünge bereit.
Es gibt einen Dressursandplatz und auf dem Rasenspringplatz glänzt buntes Hindernismaterial.
Wöchentlich findet regelmäßiger Springunterricht statt.

Das meiste Vereinsleben spielt sich unmittelbar auf dem Ponyhof ab.
Während in der Reithalle und in einer modernen Longierhalle tägliche Reitstunden abgehalten werden,
herrscht überall reges Treiben um die Vierbeiner. Ein wahres Paradies für Kinder.
Die meisten unserer Mitglieder sind Kinder und Jugendliche, diese gilt es zu fördern.
Denn nach ersten Kuscheleinheiten mit den Ponys und regelmäßigem Unterricht wollen einige Reitschüler irgendwann mehr.
Vom Schulpony- bzw. Schulpferdereiter zum Turnierreiter - diesen Weg haben mittlerweile
einige Plockhorster Nachwuchsreiter mit Erfolg gemeistert.

Jüngste Turniererfolge bestärken den Verein in dieser Form der Unterstützung.
So erreichten bei den Löwen Classics 2007 zwei Nachwuchsreiterinnen des Vereins,
im erstmals ausgetragenen Wettbewerb „Braunschweig sucht den Superstar – Rivalen der Rennbahn“,
nach mehreren K.-o.-Runden auf Anhieb das Finale und konnten das Rennen für sich entscheiden.
„Plockhorster Ponys sind die Stars der Rennbahn“, titelte anschließend die Peiner Allgemeine Zeitung.

Seit der Neugründung des Vereins Anfang 2000 gibt es jährliche Aktivitäten.
Besonders beliebt bei der Jugend sind Ponyhof-Zelten, mehrtägige Ausritte und Weihnachtsreiten.
Abzeichen-Lehrgänge und Prüfungsabnahmen finden mindestens zweimal im Jahr statt.
Seit 2008 steht auch regelmäßiges Geländetraining auf dem Programm, welches regen Zuspruch findet.